29.10.2020: Gelius Trio

Klassischer Herbst

Konzertabend mit Werken von Schubert, Beethoven, Babadjanian und Piazzolla

 

Das GELIUS TRIO, gegründet 1999, zählt zu den renommiertesten Klaviertrios. Die Erfahrungen der beiden Streicher Sreten Krstic (Violine) und Michael Hell (Cello) als Konzertmeister der Münchner Philharmoniker, die unter der Leitung der großen Dirigenten unserer Zeit musizieren, fließen in die Zusammenarbeit als große Bereicherung ein. Micael Gelius versteht es, den Flügel singen zu lassen, einfühlsam zu begleiten, aber auch seine pianistische Raffinesse auszuspielen.

Berühmt ist das Trio für den gemeinsamen Atem, der die Phrasierungen der Musiker durchzieht, für Klangschönheit, Leidenschaft und tiefe Empfindung. Das Repertoire des Gelius Trios umfasst neben klassischen und romantischen Werken auch Ausflüge in die Welt des Tango und Jazz.

Die Nachwuchsförderung steht im Zentrum unserer Arbeit und der Klassische Herbst möchte Brücken bauen zwischen ausgezeichneten Profimusikern und den Stars von Morgen. So freuen wir uns in diesem Jahr ganz besonders über die neue Kooperation mit der Musikschule Konstanz. Der Förderverein der Musikschule zeichnet jedes Jahr eine/n Musikschüler/in für herausragende Leistungen im Rahmen der Wettbewerbe „Jugend musiziert“ aus. Der Preis wird künftig im Rahmen des Klassische Herbstes auf Schloss Mainau verliehen und geht in diesem Jahr an Kirill Kisseljow (Klavier, Klasse Markus Horsch).

Kirill ist 9 Jahre alt und spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Klavier. Bisher ist Kirill insbesondere in Schulkonzerten zu hören gewesen oder als Begleiter im Zupfensemble der Musikschule Konservatorium Zürich. Mit seinen Eltern – beide Profi-Musiker – tritt er regelmäßig auf. Kirills Vorlieben sind Konzertreisen zusammen mit seinen Eltern, damit verbunden besonders das Fliegen, die Hotels… Das tägliche Üben ist der Preis dafür, den er gerne akzeptiert. Beim Regionalwettbewerb ‚Jugend Musiziert‘ 2020 hat er einen ersten Preis mit 25 von 25 möglichen Punkten erlangt. Der darauf folgende Wettbewerb auf Bundesebene wurde corona-bedingt abgesagt.

PROGRAMM Konzert 1 (18.00 Uhr)

mit Preisverleihung des Fördervereines der Musikschule Konstanz

Franz Schubert (1797 – 1828): Allegro, B-dur D 28

Arno Babadjanian (1921 – 1983): Trio fis moll (1952) Allegro – Andante – Allegro vivace

Astor Piazzolla (1921 -1992): Libertango – Oblívion – La muerte del Angel

PROGRAMM Konzert 2 (20.00 Uhr)

Arno Babadjanian (1921 – 1983): Trio fis moll (1952) Allegro – Andante – Allegro vivace

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827): Trio op. 1/3, c-moll Allegro con brio – Andante cantabile con variazioni – Menuetto. Quasi Allegro – Finale. Prestissimo

Astor Piazzolla (1921 -1992): La muerte del Angel

Statt des traditionellen „Kultur-Süppchen“ im Anschluss an das Konzert, das wir Ihnen in diesem Jahr corona-bedingt leider nicht in der bekannten Form anbieten können, halten wir gerne warme Getränke während des Konzertes für Sie bereit. Wir empfehlen warme Kleidung aufgrund der Lüftung des Weißen Saales im Rahmen unseres Hygienekonzeptes.

Bitte beachten Sie den folgenden Vermerk
Dieses Konzert findet unter Beachtung der geltenden Corona-Verordnung in der Fassung vom 23.06.2020, gültig ab 1. Juli 2020 statt. Deshalb möchten wir Sie, liebe KonzertbesucherInnen, auf folgende Regeln hinweisen:

  • Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person haben oder hatten und wenn seit dem letzten Kontakt noch keine 14 Tage vergangen sind.
  • Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie Symptome eines Atemweginfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.
  • Halten Sie zu allen anderen KonzertbesucherInnen, zu den KünstlerInnen und unseren MitarbeiterInnen einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein und vermeiden Sie Körperkontakt wie Händeschütteln etc.
  • Der Zutritt zum Konzert ist nur mit Alltagsmaske bzw. Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) gestattet. Im gesamten Schloss und Palmenhaus und somit auch beim Ein- und Auslass, während der Pause und beim Besuch der sanitären Einrichtungen gilt eine Maskenpflicht. Nach Einnahme der Sitzplätze kann die MNB abgenommen werden.
  • Bitte planen Sie genügend Zeit vor dem Konzertbeginn ein, da der Zutritt zur Veranstaltung zur Vermeidung von Warteschlangen gesteuert wird und somit ein längeres Einlassszenario zu erwarten ist.
  • Unsere MitarbeiterInnen werden Ihnen vor Ort einen festen Sitzplatz zuweisen. Zur Wahrung des Mindestabstandes dürfen die in Paaren angeordneten Stühle nicht umgestellt werden. Maximal 2 Personen aus dem gleichen Haushalt dürfen nebeneinander sitzen. Einzelne KonzertbesucherInnen bitten wir, sich bei unseren MitarbeiterInnen zu melden, um eine bestmöglich Platzierung zu finden.
  • Zum Zwecke der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde sind Sie und wir verpflichtet Ihre Daten (Name, Adresse, Telefonnummer) zu erheben. Diese Daten werden nach vier Wochen gelöscht. Ohne vollständige und zutreffende Angabe Ihrer Daten ist der Konzertbesuch nicht möglich.
  • Vor Ort haben Sie die Möglichkeit Ihre Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren.
  • Wir bitten um bargeldlose Zahlung vor Ort. Wir bieten Kartenzahlung an jeder unserer Kassen an.

Datum

  • 29.10.2020
  • 2 Konzerte am gleichen Abend!!!

Konzert 1

  • Konzertbeginn: 18.00 Uhr, ohne Pause
  • Konzertende: 19.00 Uhr
  • Einlass: ab 17.30

Konzert 2

  • Konzertbeginn: 20.00 Uhr, ohne Pause
  • Konzertende: 21.00 Uhr
  • Einlass: ab 19.30

Ort

Preise

  • VVK + AK: 24,00 €
  • Schüler/Studierende 12,00 €

Tickets sind ab Mitte September erhältlich:

  • im Vorverkauf über das Mainau Servicezentrum
  • Tel: + 49 7531 303-303
  • per E-Mail an info@mainau.de
  • oder direkt über das Ticketportal www.reservix.de

Für Konzertbesucher ist ab 17.00 Uhr der Eintritt auf die Insel Mainau sowie die Auffahrt bis zum Parkplatz des Restaurants Schwedenschenke frei.