11.11.2022: SWR2 New Talent meets YCAT: Valerie Eickhoff (Mezzosopran) und das Adelphi Quartett

Klassischer Herbst

Aufzeichnung durch SWR Fernsehen und SWR2 Hörfunk. Die Aufnahmen werden im SWR2 Mittagskonzert am 13.12.2022 ab 13:05 Uhr erklingen.

Das Publikum war sich 2022 beim Voting für den Emmerich Smola Preis 2022: die Wahl fiel auf Valerie Eickhoff. Die 26-jährige Mezzosopranistin aus Düsseldorf erhielt als Emmerich Smola Preisträgerin in diesem Jahr auch die Auszeichnung als „SWR2 New Talent“. Gemeinsam mit dem Adelphi-Quartett wird Valerie Eickhoff, die auf den Bühnen in Düsseldorf, Kopenhagen und Pesaro in Opernrollen auftritt, in die Welt der Kammermusik eintauchen. 2017 in Salzburg gegründete, wurde das Adelphi-Quartett im Jahr 2020 mit dem 1. Preis beim renommierten Wettbewerb der Irene Steels-Wilsing Stiftung im Rahmen des Streichquartettfests des Heidelberger Frühling ausgezeichnet und wurde 2021 mehrfacher Preisträger des 12. Internationalen Wettbewerbs „Premio Paolo Borciani“ in Reggio Emilia (Italien). Nach seinem Erfolg bei den International Auditions des Young Classical Artists Trust wird das Adelphi Quartett seit Juni 2021 als YCAT Artist unterstützt.

Bei ihrem Konzert auf Schloss Mainau bringen die fünf jungen Musiker*innen ein besonderes Programm mit, das neben dem Streichquartett in a-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy auch selten gespielte Werke für die Besetzung Mezzosopran und Streicher beinhaltet, wie Samuel Barbers „Dover Beach“ op. 3 und Ottorino Respighis 1914 komponiertes „Lyrisches Poemetto“ mit dem Titel „Il Tramonto“ („Der Sonnenuntergang“).

Valerie Eickhoff
Die Mezzosopranistin Valerie Eickhoff absolvierte ihr Gesangsstudium mit Bestnote an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Seit der Spielzeit 2020/21 ist die junge Sängerin Ensemble-Mitglied der Deutschen Oper am Rhein, an der Königlichen Oper Kopenhagen ist sie 2022/2023 als Mercédès in der Oper „Carmen“ zu erleben. Im Januar 2022 wurde Valerie Eickhoff in gleich zwei Kategorien mit dem Emmerich Smola Preis ausgezeichnet: Sie gewann den Medienpreis für junge Opernstars sowie den Orchesterpreis, der 2022 auch verbunden ist mit der Auszeichnung als SWR2 New Talent.

Adelphi Quartett
4 Horizonte, 4 Instrumente, 16 Saiten.
Belgien, Spanien, Serbien und Deutschland – im 2017 gegründeten Adelphi Quartett haben sich vier europäische Musiker*innen zusammengefunden, die gerne die Komfortzone verlassen, sich mit Leidenschaft aufeinander einlassen und ihr Publikum fesseln. Zu den bisherigen Konzert-Highlights des international ausgezeichneten jungen Quartetts zählen u. a. Auftritte in der Londoner Wigmore Hall, der Pariser Philharmonie, der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg sowie dem Streichquartettfest des Heidelberger Frühlings. Seit 2021 wird das Quartett vom Young Classical Artist Trust (YCAT) gefördert.

Maxime Michaluk Violine
Esther Augustí Violine
als Gast dabei: Florian Peelman Viola
Nepomuk Braun Violoncello

Datum

  • 11.11.2022
  • Konzertbeginn: 18:00 Uhr, ohne Pause
  • Einlass ins Schloss: ab 17:00 Uhr
  • Im Anschluss an das Konzert können die Besucher beim traditionellen „Kultursüppchen“ bei einer Tasse herbstlicher Suppe mit den Künstlern ins Gespräch kommen

Ort

Preise

  • Vorverkauf + Abendkasse: 24,00 €
  • Schüler/Studierende 12,00 €
  • Preise zzgl. Servicegebühr / Versandkosten

Tickets

  • im Vorverkauf über das Mainau Servicezentrum (Tel: + 49 7531 303-303, E-Mail info@mainau.de)
  • oder direkt über das Ticketportal www.reservix.de

Für Konzertbesucher ist ab 16.00 Uhr der Eintritt auf die Insel Mainau sowie die Auffahrt bis zum Parkplatz des Restaurants Schwedenschenke frei. Das Restaurant Schwedenschenke hat an diesem Tag bis 17.00 Uhr geöffnet. Eine Tischreservierung ist möglich über: Tel. 07531-303 156 oder per Mail bankett@mainau.de. Das Schlosscafé hat bis 18.00 Uhr geöffnet.