03.06.2022: J+RK meets SUjazzSO

Jazz unter Palmen

Ein Heimspiel der besonderen Art: Das Jazz + Rock Kommando Konstanz trifft auf die Jazzcombo des Heinrich-Suso-Gymnasiums Konstanz

Jazz & Rock – der Name ist Programm: die unterschiedliche musikalische Herkunft der Mitwirkenden spiegelt sich im Repertoire der 7-köpfigen Band wider, die im Back-Katalog von Miles Davis, Jaco Pastorius, Marcus Miller, Herbie Hancock, Jimi Hendrix, Maceo Parker und Joe Zawinul auf Schatzsuche geht. Getreu dem Motto „Jazz ist the teacher – Blues ist the preacher“, wie es Screamin‘ Jay Hawkins in den Mund gelegt wird, liefert dabei der Jazz den roten Faden des Repertoires. Eigenkompositionen runden den eigenständigen Stil-Mix ab.

Die Mitwirkenden sind keine Unbekannten in der Süddeutschen Szene:

Michael T. Otto, Trompete
Klaus Knöpfle & Volker Wagner, Saxophone
Tobias Rädle, Keyboard
Reinhard Stehle, Gitarre
Arpi Ketterl, Bass
Patrick Manzecchi, Schlagzeug

Den Auftakt des Jazzabends macht:

SUjazzSO

2005 am Heinrich-Suso-Gymnasium Konstanz gegründet, kann die SUjazzSO-Band unter der Leitung von Martin Kneer mittlerweile auf viele Konzerte und bemerkenswerte Aktivitäten im süddeutschen Raum zurückblicken. Die Band arbeitete unter anderem schon mit Patrick Manzecchi, Bernd Konrad, Barbara Dennerlein, Matthias Anton, Gregor Hübner, Matthias Schriefl oder Joo Kraus zusammen. Es erfolgten Einladungen zur Landesjazzbegegnung in Breisach und zu CD-Aufnahmen im Studio der SWR-Big-Band in Stuttgart. Auch bei der NewComerNight des Jazzclub Konstanz oder dem K’n’K-Jazz-Meeting, eine deutsch-schweizer Jazz-Begegnung in Kreuzlingen, konnte die SUjazzSO-Band schon mehrfach überzeugen.

Aus der aktuellen Big-Band mit rund 20 jungen Musikerinnen und Musikern zwischen 15 und 19 Jahren wurde für das Konzert im Palmenhaus eigens eine siebenköpfige Combo geformt. In dieser spielen die erfahrensten Solisten der Big-Band. Das Repertoire umfasst Arrangements unterschiedlichster Stilrichtungen mit swingenden Klassikern, bluesigen Improvisationen, groovenden Funk- und Rockarrangements, südamerikanischen Rhythmen oder auch Modern Jazz. Besonderen Wert wird dabei auf genügend solistischen Raum für den Jazz-Nachwuchs gelegt.

Anatole Beemelmans, Trompete
Sarina Tepel, Altsaxophon
Aljoscha Gäbler, Tenorsaxophon
Zoe Kern, Posaune
Anisa Özsatmaz, Keyboard
Gasper Demsar, Schlagzeug
Philip Götz, Bass

Leitung: Martin Kneer

Datum

  • 03.06.2022
  • Konzertbeginn: 20:00 Uhr
  • Einlass: ab 19:00

Ort

Preise

  • Vorverkauf: 16,00 € (zzgl. Servicegebühr / Versandkosten)
  • Abendkasse: 18,00 € (zzgl. Servicegebühr / Versandkosten)
  • Schüler, Studierende: 5,00 € (zzgl. Servicegebühr / Versandkosten)

Tickets

Für Konzertbesucher ist ab 18.00 Uhr der Eintritt auf die Insel Mainau sowie die Auffahrt bis zum Parkplatz des Restaurants Schwedenschenke frei. Einlass ab 19.00 Uhr, Konzertbeginn: 20.00 Uhr